Übernachtung im Aufstell- oder Hochdach

© Nick Dunlap – www.unsplash.com

Die dauerhafte Lösung zum Campen ist ein Fahrzeug mit einem Hoch- oder Aufstelldach, Umgangssprachlich auch Hubdach genannt. Während das Hochdach fest mit dem Fahrzeug verbunden ist, kann das Aufstelldach vor Ort ausgefahren werden und bietet somit bei Bedarf eine zusätzliche Schlaffläche. Mit einer der genannten Dachlösungen können Sie sich auch zusätzlichen Stauraum für Gepäck und mehr Sicherheit beim Schlafen.

Beide Lösungen kommen allerdings nur für größere Fahrzeuge wie Kastenwagen, Transporter oder Mini–Vans in Frage. Für kleinere und gängige Fahrzeuge wie Kombis werden solche Dächer nicht angefertigt.

Ist dafür eine Genehmigung erforderlich?

Falls sie sich für die Nachrüstung eines Aufstell- oder Hochdachs entscheiden sollten, wird der Wagen dauerhaft oder zumindest bei Bedarf höher und erfordert somit eine Genehmigung. Fragen Sie für Umbaumaßnahmen und Veränderungen am Fahrzeug immer einen Gutachter um Rat. Denn bei Veränderungen am Fahrzeug kann die Betriebserlaubnis erlöschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.