Wo ist das Übernachten in Deutschland überall im Auto erlaubt?

Grundsätzlich ist das Übernachten im Auto auf einem Parkplatz in Deutschland erlaubt. Bei Trunkenheit oder Erschöpfung ist es manchmal auch das einzig richtige was bleibt, um die Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen zu können.

Bei Trunkenheit sollten Sie allerdings dringend darauf achten auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen und gleichzeitig sicherzustellen, dass der Schlüssel nicht im Zündschloss steckt. Ansonsten könnte die Situation bei einer Verkehrskontrolle als Fahrversuch bei Trunkenheit missinterpretiert werden.

Neben Parkplätzen ist das Nächtigen im Auto aber auch auf allen anderen Plätzen möglich, dabei gilt es allerdings den Paragraphen § 12 Halten und Parken der Straßenverkehrsordnung (StVO) einzuhalten.

Aus verkehrsrechtlicher Sicht spricht also nichts dagegen im Auto zu übernachten, insofern das Auto nicht auf einem Privatgrundstück, in einem Halteverbot oder auf einem kostenpflichtigen Parkplatz steht und dort kein gültiges Ticket erworben wurde.

Beim Übernachten auf den genannten Plätzen, gilt es aber trotzdem darauf zu achten, keine Verschmutzungen wie Müll oder Urin während und nach dem Aufenthalt zu hinterlassen. Ansonsten drohen Verwarnungen oder sogar Bußgelder durch das Ordnungsamt oder die Polizei.

Wie lange darf in Deutschland im Auto übernachtet werden?

Das Schlafen im Fahrzeug hat zwar keine gesetzlich geregelte Höchstdauer, allerdings sollte es nicht danach aussehen, als würden Sie darin Wohnen. Denn wer sein Auto nicht nur als Übernachtungsmöglichkeit, sondern als längerfristige Wohnung nutzen will, kann Probleme bekommen.

Die Meldepflicht in Deutschland sieht vor, dass jeder Bürger die Adresse seiner Wohnung beim zuständigen Einwohnermeldeamt melden muss. Da mit Fahrzeugen jederzeit die Örtlichkeit verlassen werden kann, können diese auch nicht als fester Wohnsitz angemeldet werden.

Wo ist das Übernachten in anderen Ländern im Auto erlaubt?

Egal ob Sie mit dem Fahrzeug, dem Wohnwagen oder sogar Wohnmobil ins Ausland reisen und anschließend darin übernachten wollen, gilt es sich vorab über die gesetzlichen Bestimmungen des Reiselandes zu informieren.

Die Länder in Europa haben unterschiedliche Bestimmungen, wenn es sich um das übernachten im Fahrzeug dreht:

  • In Schweden und Norwegen darf jeder an allen öffentlichen, nicht geschützten Orten im Auto, Campingwagen oder sogar Zelt übernachten.
  • In den Niederlanden und in Dänemark ist es hingegen verboten, im Auto zu schlafen. Dort gilt das Übernachten im Fahrzeug, Wohnwagen oder Wohnmobil außerhalb von Campingplätzen als Wildcampen und ist nicht erlaubt. Wer dies missachtet, riskiert ein hohes Bußgeld.
  • Auch in vielen südeuropäischen Ländern wie Kroatien, Griechenland und Portugal ist das Übernachten im Fahrzeug außerhalb von Campingplätzen verboten.
  • In Italien, Frankreich,  Österreich und der Schweiz darf man laut Gesetz nur mit Genehmigung der örtlichen Behörden im Auto schlafen. In der Realität sieht das Ganze natürlich etwas anders aus. Wer hier außerhalb von Privatgrund oder geschützten Nationalparks einmal im Auto übernachtet und dafür einen guten Grund vorzuweisen hat, bekommt in der Regel keine Probleme mit der Polizei.
  • In den USA sind die Regelungen von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich. Grundsätzlich ist es nicht gern gesehen, wenn Touristen innerhalb von Ortschaften am Straßenrand in ihrem Auto schlafen. Allerdings gibt es eine Möglichkeit, die sich unter Touristen herumgesprochen hat: Auf großen Parkplätzen wie vor Supermärkten oder Kliniken, können Sie recht unauffällig die Nacht im Auto verbringen und am nächsten Tag so früh wie möglich weiterfahren, um niemanden zu stören.
  • In Australien ist es verboten im Auto zu schlafen, wenn Sie sich auf Privatgelände, in einem Nationalpark oder einfach nur am Straßenrand übernachten möchten. Die australischen Polizisten sind allerdings sehr kulant, wenn es wirklich nur um eine einmalige Übernachtung im Auto geht. Bei den riesigen Distanzen zwischen den australischen Ortschaften ist es keine Seltenheit, dass Besucher Ihren Mietwagen aus Müdigkeit einfach nicht mehr zum nächsten Hotel oder Campingplatz fahren können. Wenn Sie dies höflich erklären, sollten Sie keine größeren Problem vor Ort bekommen. Am besten parken Sie Ihr Auto aber auf einer der zahlreichen Rest-Areas. Dort dürfen Sie kostenfrei und ganz legal im Auto nächtigen.

Die wichtigsten Dinge, die Sie beim Übernachten im Auto beachten sollten

Keinen Müll sammeln

Beim campen sollte man stets darauf achten keinen Müll anzusammeln, da zum einen die Ordnungsbehörden mit Platzverweis oder sogar Geldbußen drohen und zum anderen weil Tiere angelockt werden und sich ggf. im Fahrzeug einnisten.

Kein Campingverhalten

Achten Sie auf Plätzen die nicht fürs Camping ausgelegt sind, stets darauf keine Camping-Atmosphäre widerzuspiegeln. Also weder Zelt, noch Campingstühle vor dem Fahrzeug aufschlagen, ansonsten drohen Platzverweis oder Geldbußen.

Stets für frische Luft sorgen

Besonders zum ausnüchtern wird oft vergessen für ausreichend Sauerstoffzufuhr zu sorgen. Dazu reicht es bereits ein Fenster im Fahrzeug etwas zu öffnen, sodass der Sauerstoff hineingelangen kann. Falls es währenddessen regnen sollte, können mehrere Fenster einen kleinen Spalt geöffnet werden, damit es nicht hineinregnet.

Besonders wer auf Festivals den halben Vormittag im geschlossenen Fahrzeug in der prallen Sonne ausnüchtert und verschläft, riskiert Atemnot wenn nicht genügend Sauerstoff in das Fahrzeug gelangt.

Wo kann überall übernachtet werden?

Wer mit einem fahrbaren Untersatz reist, kann für die Übernachtung zwischen drei Optionen wählen: Wildcamping, Stellplatz oder Campingplatz. Die Entscheidung hängt von den eigenen Vorlieben, der Dauer des Aufenthalts, dem Fahrzeugtyp und dem... WEITER LESEN

Wie und in welchem Fahrzeug?

Welcher Fahrzeugtyp ist geeignet? Ein normales Auto in ein Camping-Auto zu verwandeln ist gar nicht schwer und auch generell mit jedem Auto möglich. Ob ein Fahrzeug zum campen geeignet ist, hängt ganz alleine... WEITER LESEN

Packliste für den Campingtrip

Für den Campingtrip, egal ob auf Festival, Wildcamping, Stellplatz oder Campingplatz dürfen die nachfolgend aufgezählten Artikel nicht im Gepäck fehlen. Notwendiges Equipment für kurze Übernachtungen Damit im Auto genächtigt werden kann, dürfen diese... WEITER LESEN