Was kostet das Leben im VanLife? (Tabelle mit Kosten)

Du willst ins VanLife und Camping-Abenteuer starten und fragst dich, wie hoch die monatlichen Kosten und Belastungen sind, die du dir zuvor fürs VanLife ansparen solltest oder während dem VanLife finanzieren musst?

Im nächsten Absatz findest du eine Übersicht der monatlichen Kosten die im VanLife entstehen und darauf folgend erläutere ich dir jeden Kostenpunkt im Detail, um die Kosten besser zu verstehen und um dir ein eigenes Bild für deine eigenen Kosten im VanLife machen zu können.

Welche Möglichkeiten es gibt, um das VanLife in Teilzeit neben dem gewöhnlichen Beruf oder in Vollzeit während des VanLife’s von unterwegs aus zu finanzieren, erläutere ich dir im Artikel zum Thema wie man VanLife finanzieren kann. Darin zeige ich dir neun verschiedene Jobarten, um Geld zu verdienen.

Die Kosten im VanLife, die entstehen, wenn du mit dem Auto unterwegs bist und darin wohnst, unterscheiden sich nach der Art und Weise deines VanLife’s und ob du nur Zeitweise, also mal für ein Wochenende in deinem Camper lebst und deinen Urlaub darin verbringst, oder ob du deinen festen Wohnsitz aufgibst, um komplett in deinen Camper zu ziehen und darin zu leben.

Als VollzeitVanLifer ist der Van dein Zuhause und du benötigst keine Wohnung mehr, was dir die Miete erspart. Als TeilzeitVanLifer hingegen wohnst du für gewöhnlich in einer Wohnung und nutzt deinen Camper in deiner Freizeit.

Dann gibt es aber wiederum auch Kosten, die sich ebenfalls im VanLife wiederfinden und sich von der Wohnung ins VanLife verlagern.

Wie habe ich die Kosten berechnet?

Damit die monatlichen Kosten möglichst realistisch sind, habe ich die beiden VanLifer Svenja und Nils vom YouTube-Kanal ‘Tiny Camper Tammybefragt und die Kosten viele weiterer VanLifer berücksichtigt, um alle Kostenpunkte im VanLife abdecken zu können und einen guten und realistischen Mittelwert für die Kosten zu ermitteln.

Manche der Kostenpunkte sind etwas über dem Mittelwert angesetzt und fallen für dich möglicherweise nicht in dieser Höhe oder gar nicht an. Daher sind für manche Positionen ein paar Euro mehr eingeplant, damit du diese lieber am Monatsende über hast, anstatt das sie dir fehlen und du schauen musst, wie du die Kosten stemmen kannst.

Für die monatlichen Kosten rund ums Fahrzeug kenne ich durch meine Leidenschaft an Autos einige hilfreiche Mittel und Webseiten, anhand derer die Kosten gut und individuell zu kalkulieren sind.

Hinweis: Nicht jeder Kostenpunkt trifft auf jeden VanLifer zu und dienen als Richtwerte, um sich eine bessere Vorstellung der Kosten im VanLife bilden und für sich selbst kalkulieren zu können.

Fahrzeugdaten für die Berechnung

Die Basis der nachfolgend genannten Kostenpositionen ist ein durchschnittlicher Kastenwagen in mittlerem Alter und einem für den Einsatz im VanLife empfohlenen Diesel-Motor, der sich auf Langstrecken als besten und sich als günstigsten Motor erweist:

Modell: Ford Transit
Baujahr: 2010
Motor: Diesel
Leistung: 116 PS
Hubraum: 2.198 ccm
CO2Emissionen: 196 g/km
Umweltplakette: 4 (Grün)
Länge in Meter: 5,2 – 5,3
Höhe in Meter: 2

Übersichtsliste der Kosten im VanLife

Die folgende Kostenübersicht im VanLife ist nach den Kosten absteigend sortiert, damit dir die teuersten Kostenpunkte direkt bewusst sind und du daran schnell erkennen kannst, wie sich die Kosten zusammensetzen.

Nr. Was? Wie viel? Wofür?
1 Lebensmittel 350€ Einkauf für 2 Personen für 4 Wochen und hochpreisige Lebensmittel im Premium-Supermarkt
2 Autoversicherung 66€ Durchschnittliche Auto-Versicherungskosten von 800€ pro Jahr
3 Auto Spritkosten 60€ Fahrstrecke von 500 km bei einem Verbrauch von 9 Litern Diesel auf 100 km
4 Fähren 23€ Geldpuffer für Fahrten übers Wasser mit der Fähre alle 3 Monate für durchschnittlich 70€
5 Kfz-Steuern 33€ Kfz-Steuer für einen Ford Transit mit Diesel-Motor für 387€ im Jahr
6 Auto Reparaturen & Pannendienst 20€ 10€ für einen Auslands-Schutzbrief + 10€ Geldpuffer für Reparaturen
7 Hygiene 20€ 10€ für Basics + 10€ für Kosmetik oder Bart-Pflegemittel
8 Internet & Mobilfunk 20€ Smartphone-Tarif für 20€ im Monat
9 Rundfunkbeitrag 18€ Rundfunkbeitrag für Fernsehen und Internet
10 Strom 16€ 5€ zum Auffüllen der Stromreserven
11 Camping-Gas 10€ Füllung einer 5KG Gasflasche
12 Kleidung 10€ Ein Kleidungsstück alle drei Monate für 30€ = 10€ pro Monat
13 Stellplatz 10€ Ausweichmöglichkeit auf den Campingplatz
14 Versorgung 10€ Trinkgeld für die Kaffeekasse des Versorgers
15 Wohnmobil- / Van-Versicherung 7€ Auto-Inhaltsversicherung ab 74,26/ Jahr bei einer Deckungssumme von 20.000€
16 TÜV & Inspektion 6€ TÜV für ca. 125€ je 24 Monate
17 Entsorgung 5€ 100 Liter Schmutzwasser je Woche
18 Maut Gebühren 5€ Geldpuffer für anfallende Maut-Gebühren für die Fahrt auf Maut-Pflichtigen Straßen
19 Sonstige Ausgaben & Kleinkram 5€ Frei kalkulierbarer Betrag für Spontankäufe und Besichtigungen
20 Auslands-Krankenversicherung 1€
Gesamt 693€

In der Übersicht kannst du auf die Kostenpunkte in der ersten Spalte klicken und gelangst direkt zur Erläuterung der jeweiligen Kosten und wie diese kalkuliert werden

Schreibe einen Kommentar