Regeln in Deutschland zum Camping im Auto

Wo ist das Übernachten in Deutschland überall im Auto erlaubt?

Grundsätzlich ist das Übernachten im Auto (auch CarCamping genannt) auf jedem Parkplatz in Deutschland erlaubt. Bei Trunkenheit oder Erschöpfung ist es manchmal auch das einzig richtige was bleibt, um die Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen zu können.

Bei Trunkenheit solltest du allerdings dringend darauf achten, auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen und gleichzeitig sicherzustellen, dass der Schlüssel nicht im Zündschloss steckt. Ansonsten könnte die Situation bei einer Kontrolle durch die Ordnungsbehörden als Fahrversuch bei Trunkenheit missinterpretiert werden.

Neben Parkplätzen ist das Nächtigen im Auto aber auch auf allen anderen Plätzen möglich, dabei gilt es allerdings den Paragraphen § 12 Halten und Parken der Straßenverkehrsordnung (StVO) einzuhalten.

Aus verkehrsrechtlicher Sicht spricht also nichts dagegen im Auto zu übernachten, insofern das Auto nicht auf einem Privatgrundstück, in einem Halteverbot oder auf einem kostenpflichtigen Parkplatz steht und dort kein gültiges Ticket erworben wurde.

Beim Übernachten auf den genannten Plätzen, solltest du aber trotzdem darauf zu achten, keine Verschmutzungen wie Müll oder Urin während und nach deinem Aufenthalt zu hinterlassen. Ansonsten drohen Verwarnungen oder sogar Bußgelder durch das Ordnungsamt oder die Polizei.

Wie lange darf in Deutschland im Auto übernachtet werden?

Das Schlafen im Fahrzeug hat zwar keine gesetzlich geregelte Höchstdauer, allerdings sollte es nicht danach aussehen, als würdest du darin Wohnen.

Denn wenn du dein Auto nicht nur als Übernachtungsmöglichkeit nutzt, sondern auch längerfristig als Wohnung nutzen willst, kannst damit Probleme bekommen.

Denn die Meldepflicht in Deutschland sieht vor, dass jeder Bürger die Adresse seiner Wohnung beim zuständigen Einwohnermeldeamt melden muss. Da mit Fahrzeugen jederzeit die Örtlichkeit verlassen werden kann, können diese auch nicht als fester Wohnsitz angemeldet werden.

Schreibe einen Kommentar